· 

Superfood Ingwer

Ingwer ist in aller Munde und nicht nur als Gewürz bekannt, sondern auch als uralte Heilpflanze. 

 

Er kann zum Beispiel gegen Übelkeit, entzündungshemmend, schmerzlindernd oder sogar blutdrucksenkend wirken. Auch kann er Erkältungen entgegen wirken oder die Verdauung anregen.

 

Ingwer ist also vielseitig einsetzbar und dazu noch mega gesund. Geschmacklich ist er eine Mischung aus scharf und würzig. Die Wurzel enthält ätherische Öle und die Scharfstoffe Gingerol und Shogaol sowie viel Vitamin C, B-Vitamine und Mineralstoffe. 

 

Ingwer-Tee ist besonders einfach zubereitet und wärmt, regt an und kann bei Erkältungen helfen (die enthaltenen ätherischen Öle wirken antibakteriell und desinfizierend). Für den Tee schält man circa 2 cm Ingwer und schneidet ihn in Scheiben. Dann übergiesst man die Scheiben mit kochendem Wasser und lässt ihn darin 5 bis 10 Minuten ziehen. Wem der Tee so zu scharf ist, kann ihn mit Honig oder Agavendicksaft süßen. 

 

Man kann sich alternativ natürlich mit einem Entsafter aus geschältem Ingwer auch einen Ingwer-Shot zubereiten. Dann würde ich das Ganze aber noch mit anderen Zutaten wie zum Beispiel Apfel, Zitrone, Orangen, Kurkuma, Zimt usw. vermischen. Vielen ist so ein Shot zu scharf - hier kann man auch gerne wieder Honig oder Agavensirup hinzufügen. 

 

Ich koche sehr gerne mit Ingwer und zwar Currys, andere asiatische Gerichte oder auch Suppen (z.B. Kürbissuppe). Dazu hacke ich den geschälten Ingwer dann klein.

 

Probiert es doch mal aus!

 

Food is life - Food is medicine. 

Jennifer Lichtner

Ernährungscoach (IHK)

 

Großherzog-Friedrich-Str. 99

66121 Saarbrücken

Tel.: +49 176 2064 8074

E-Mail: hello@lichtner-coaching.de

 

Social Media