· 

Du bist super!

Glaubst Du nicht? Dann kennst Du den inneren Kritiker auch? Er steckt in uns allen und spricht uns oft mit nicht sehr freundlichen Worten oder Befürchtungen an: "Ich kann das doch sowieso nicht", "Ich bin nicht stark genug", "Es wird sicher wieder etwas schlimmeres passieren"...

 

Versuch doch dann einfach mal freundlicher mit Dir selbst und Deinen Gefühlen umzugehen. Sobald die kritische Stimme aufpoppt, kannst Du Dir stattdessen selbst positive und freundliche Worte sagen, die den Kritiker damit etwas ausgleichen können.

 

Hier ein paar Beispiele: "Es passiert mir Nichts, ich bekomme das schon hin", "Ich habe schon so viele Situationen gemeistert, also wird mir diese hier auch gelingen", "Gerade erscheint mir alles sinnlos, aber das wird vorbei gehen"... 

 

Natürlich kannst Du diese Sätze genau auf Deine Situationen abstimmen. Sprich mit Dir selbst mit Empathie. Muntere Dich selbst auf. Tröste Dich. Sei Dein bester Freund. 

 

Freundlich zu sich selbst zu sein, kann Dir helfen einen besseren Zugang zu Deinen Gefühlen zu bekommen. Natürlich ist der Sinn nicht, die eigenen negativen Gefühle (den inneren Kritiker) zu ignorieren oder gar zu unterdrücken. Ziel ist es diese Gefühle/Worte erst Mal anzunehmen, zu beobachten, vielleicht auch mal zu schauen woher diese kommen und dann mit positive formulierten Sätzen zu experimentieren. 

 

Versuch das doch mal ein paar Tage lang als kleine Übung umzusetzen und beobachte, welche Sätze, Dir wann und wie helfen können. Schau einfach mal was es mit Dir macht. 

 

Und denk immer daran "Du bist super!" 

Jennifer Lichtner

Ernährungscoach (IHK)

 

Großherzog-Friedrich-Str. 99

66121 Saarbrücken

Tel.: +49 176 2064 8074

E-Mail: hello@lichtner-coaching.de

 

Social Media